Lüneburg 2

Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, Lüneburg

Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, Lüneburg

Heute bildet der Turm den stimmungsvollen Rahmen für Hochzeiten und andere Feiern, Kulturveranstaltungen, Ausstellungen etc.
Vor dem Wasserturm erstreckt sich der äl- teste Platz der Stadt, Am Sande, der im Mittelalter nicht gepflastert, d. h. sandig, war und daher seinen Namen erhielt. Die Kaufleute stellten hier ihre Pferdegespanne und Ochsenkarren ab, kauften und verkauften ihre Waren und zogen nach einer Über-nachtung in einem der vielen Gasthöfe in östlicher Richtung weiter. Heute kann man hier an den verschiedenartigen Giebelhäusern entlang flanieren. Gegenüber der St. Johanniskirche beeindruckt das Gebäude der heutigen Industrie- und Handelskammer, das 1548 ursprünglich als Brauhaus errichtet und über Jahrhunderte auch zu diesem Zweck genutzt wurde. Vom Platz Am Sande sind auch einige interessante Museen nach kurzem Fußweg zu erreichen. Das Ostpreußische Landesmuseum widmet sich der Geschichte, Kultur und Natur Ostpreußens und arbeitet für weitere Forschungsvorhaben eng mit Museen sowie Wissenschafts- und Kultureinrichtungen in Polen, Russland und Litauen zusammen. Außerdem hat hier das Kulturreferat für Ostpreußen seinen Sitz, das im Auftrag der Bundesregierung beispielsweise Kulturveranstaltungen, Jugendaustauschprogramme und Studienreisen organisiert. Alles Wissenswerte rund um den beliebten Gerstensaft erfährt man im Brauereimuseum, dem einzigen seiner Art in Norddeutschland. Das Naturmuseum zeigt interessante Sammlungen zu Natur und Umwelt. Das Deutsche Salzmuseum stellt die Bedeutung des „weißen Goldes” für die Entwicklung der Stadt Lüneburg und ihre Bewohner dar. Vom Platz Am Sande folgt man nun der Kleinen und der Großen Bäckerstraße. Die Rathsapotheke entstand 1598 als städtische Einrichtung, die von einem vom Rat bestimmten Apotheker geleitet wurde. Bereits seit 1475 ergänzte dessen Wissenschaft die Arbeit des angestellten Stadtphysikus, der ungefähr einem heutigen Arzt entsprach. Besondere Beachtung verdient die reich geschmückte Renaissancefassade. An einem Schmuckbogen überder Eingangstür sind eine Frau mit einem Hund und eine Frau mit einem Affen zu sehen. Die beiden Tiere symbolisieren die für einen damaligen Apotheker wichtigen Sinne, d. h. der Hund steht für den Geruch, der Affe für den Geschmack. Auch ein Besuch des historischen Innenraumes lohnt sich! Von der Großen Bäckerstraße zweigt am Markt links die Waagestraße ab, in der ein bauchiges Haus, das „Schwangere Haus” auffällt. Die Steine sind mit Gipsmörtel vom Lüneburger Kalkberg, der richtigerweise Gipsberg heißen müsste, verfugt. Aufgrund des sprichwörtlichen Fleißes der Lüneburger kam es gelegentlich vor, dass der Gips „totgebrannt” wurde. Dieser zu stark gebrannte Gips hat die Eigenschaft, im Laufe der Zeit recht viel Feuchtigkeit aufzunehmen und dehnt sich deshalb aus. Unmittelbar neben dem „Schwangeren Haus” steht das Geburtshaus des Komponisten Johann Abraham Peter Schulz, von dem so bekannte Melodien wie „Der Mond ist aufgegangen” und „Ihr Kinderlein kommet” stammen und an den eine Gedenktafel am Haus erinnert. An der Kreuzung Waagestraße/ Neue Sülze erkennt man die Abbruchkante des Senkungsgebietes; das Gelände fällt zur Straße Auf dem Meere hin deutlich ab. Die Absenkungen entstanden, als sich durch das Abpumpen der Sole Hohlräume entwickelten. In der Straße Auf dem Meere sind malerische Wohn- und Handwerkerhäuser des 16. und 17. Jh. zu sehen. Der Rundgang führt weiter durch die Gör- gesstraße zum Johann-Sebastian-Bach-Platz mit der St. Michaelis-Kirche. Die erste Michaeliskirche befand sich auf dem Kalkberg, musste jedoch mit dem zugehörigen Kloster verlegt werden und wurde von 1376 bis 1418 in das Stadtgebiet am Fuße des Kalkberges gebaut. Die übrigen Klostergebäude wurden Anfang des 18. Jh. abgebrochen. Durch die Geländeabsenkungen neigen sich im Inneren schon die Säulen. Johann Sebastian Bach sang 1701/02 im Chor der Klosterschule St. Michaelis. Nun steigt man hinauf zum Aussichtspunkt am Kalkberg, der wie schon beim „Schwangeren Haus” erwähnt eigentlich Gipsberg heißen müsste. Der Kalkberg steht unter besonderem Schutz. Seit 1878 wird an der obersten Bergkuppe kein Gips mehr abgebaut, 1932 wurde auch der restliche Berg samt dem Gipsbruch zum Naturschutzgebiet erklärt. Ursprünglich überragte der Kalkberg mit 70 m als höchste Erhebung die Stadt und das Umland. Durch den jahrhundertelangen Gipsabbau besitzt er heute nur noch 1/16 seines ursprünglichen Umfangs bei einer Höhe von 58 m. Nichtsdestotrotz eröffnet sich von hier ein herrlicher Panoramablick über Lüneburg. In der Salzbrückerstraße geht man bis zur nächsten Kreuzung, an der man nach links der Oberen Ohlinger- straße folgt. Hier kann man Häuser im typisch norddeutschen Baustil bewundern, die sich, mit den Dachschrägen zur Straße ausgerichtet, eng aneinanderreihen. Charakteristische Merkmale sind die Utluchten neben den Hauseingängen mit schrägem Dach und Sprossenfenstern. Weiter geradeaus durch die Untere Ohlingerstraße und dann rechts durch die Straße Auf dem Meere und die Waagestraße kehrt man zurück zum Ausgangspunkt des Rundgangs am Marktplatz.

SCHAUEN

Im sehenswerten Kurpark mit einem Gradierwerk bietet das Freizeitbad SaLü gesunden Badespaß mit großer Sauna- und Wellnesslandschaft und verschiedenen Solebecken. Im mittelalterlichen Kloster Lüne zeigt das Textilmuseum Weißstickereien, Bildteppiche und Banklaken aus dem 13. bis 16. Jh. Auf eine lange Tradition blicken die Sülfmeistertage, das Fest der Salzsieder, zurück, das Ende September/Anfang Oktober die Besucher mit Musik, Tanz, Theater, wilden Wettspielen und einem prächtigen Festumzug begeistert. Besonders zur Blütezeit im August und September ist die Lüneburger Heide ein beliebtes Ausflugsziel. Eine besondere Attraktion ist das Doppelsenkrechtschiffshebewerk Scharnebeck, mit dem Sport- und Frachtschiffe in zwei riesigen Wassertrögen die 38 m hohe Stufe zwischen Elbmarsch und Geest im Elbe-Seitenkanal überwinden.

See more: Voyage Vietnam 14 jours | vinh long ho chi minh bateau | excursion à ninh binh | obtenir un visa pour le vietnam | cambodge authentique 12 jours | voyage sur mesure vietnam cambodge 18 jours

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply