Archive for the ‘Niedersachsen 3’ Category

NORTHEIM 4

Im Zwickel links über dem großen Torbogen erblickt man ein nicht allzu häufig überkommenes Beispiel einer Hausmarke. Durchnummerierte Straßen waren früher unbekannt, Häuser samt Ausstattung trugen vielmehr eine Marke und einen oft damit in Verbindung stehenden Namen. Die auf einem Brüstungsbrett des Obergeschosses zu lesende Inschrift ist memento mori und carpe diem zugleich – diesseitiger […]

NORTHEIM 3

Die Stadtverwaltung behalf sich fortan mit baulichen Provisorien unterschiedlicher Nutzungsdauer, der Platz wurde zum Abhalten der Wochen- und Jahrmärkte freigegeben. Ort des Marktgeschehens war bis dato die Breite Straße gewesen; ein Straßenmarkt, dessen lichte Weite durch Ausklappen der „Läden” notwendigerweise eingeschränkt wurde. Anders als heute kaufte der Marktbesucher nicht im, sondern an oder vom Laden herunter […]

NORTHEIM 2

An der gegenüberliegenden Wand hängt eine Tafelmalerei nicht präzise zu bestimmender Zeitstellung, welche eine Vision des Mönchsvaters Benedikt und zweier Gefährten der Dreifaltigkeit samt Gottesmutter zeigt. Den Ort der abgegangenen Klosterkirche markiert bis zum heutigen Tage der Münsterplatz als „Leer-Steile” im Stadtbild. Behauener Stein war begehrtes Baumaterial, das für die Stadtbewohner bequem aus der verlassenen […]

NORTHEIM

GESCHICHTE Als Keimzellen der Stadt Northeim können eine Siedlung aus vorchristlicher Zeit, ein fränkischer Königshof an der Kreuzung zweier wichtiger Handelswege (um 800) und ein Benediktinerkloster, in dessen Schutz sich eine Marktsiedlung entwickelte (um 1100), angesehen werden. 1252 erhielt Northeim das Stadtrecht, der Bau der Stadtmauer unter Einbeziehung des Klosters St. Blasien begann. Im 14. […]

MEPPEN 3

Wilhelm Anton Riedemann wurde am 8.12.1832 hier geboren. 1863 ließ er sich als Kaufmann in Geestemünde nieder und etablierte sich später auch in Hamburg erfolgreich mit seinem Petroleumhandel. Riedemann wurde bekannt als Pionier der Tankschifffahrt und als Mitbegründer der „Deutsch- Amerikanischen Petroleum-Gesellschaft”, der heutigen ESSO AG. Mit der Stiftung des neugotischen Flügelaltars und des Marienaltars […]

MEPPEN 2

Das alte romanische Nordportal am ehemaligen Kirchhof ist hinter der Kreuzigungsgruppe erkennbar. Der verhältnismäßig niedrige Turm mit seinem Faltdach ersetzte die im April 1945 zerstörte Turmspitze, die einst die Bäume auf dem Wall überragte und so die Silhouette der Stadt prägte. Besondere Beachtung verdient im Chorraum der imposante neugotische Flügelaltar, den der „Petroleumkönig” Wilhelm Anton […]

MEPPEN

GESCHICHTE Die Ursprünge von „meppium” (= an den Mündungen) reichen bis in das 8. Jh. zurück. Um 780 ließ Karl der Große im Zuge der Sachsenmissionierung neben dem bereits bestehenden Hof Meppen eine Taufkirche bauen. 834 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. 945/46 erhielt Meppen das Münz-, Markt- und Zollrecht. Mit der Erhebung zur Stadt […]

Lüneburg 2

Heute bildet der Turm den stimmungsvollen Rahmen für Hochzeiten und andere Feiern, Kulturveranstaltungen, Ausstellungen etc. Vor dem Wasserturm erstreckt sich der äl- teste Platz der Stadt, Am Sande, der im Mittelalter nicht gepflastert, d. h. sandig, war und daher seinen Namen erhielt. Die Kaufleute stellten hier ihre Pferdegespanne und Ochsenkarren ab, kauften und verkauften ihre […]

Lüneburg

GESCHICHTE Zum Zeitpunkt der ersten urkundlichen Erwähnung 956 bestanden in Lüneburg bereits die Burg, das Kloster St. Michaelis auf dem Kalkberg sowie die Saline, die die Keimzellen der weiteren Entwicklung bis ins 13. Jh. unter den Billungern und dann unter den Welfen bildeten. 1247 verlieh Herzog Otto das Kind Lüneburg das Stadtrecht. Die Salzgewinnung brachte […]

LINGEN 3

Ein kleines Stück weiter steht das Haus Wichmann, das anhand von eisernen Mauerankern auf das Jahr 1655 datiert werden konnte und als zwei-geschossiges Fachwerkhaus mit Dachgeschoss und Treppengiebel zur Burgstraße erbaut wurde. Die alte acksteinfassade liegt unter Putz. Ein dezent verziertes Sandsteinportal, vermutlich aus dem 18. Jh„ umrahmt die Haustür. Das Haus Wichmann ist ein […]