Archive for the ‘Niedersachsen 1’ Category

EINBECK 3

SCHAUEN Etwas abseits des hier beschriebenen Rundgangs liegen die Reste der Befestigungsanlagen im Bereich Bäckerwall/Hullerser Mauer und beim Krähengraben mit dem Diekturm. Das neu eröffnete RadHaus im StadtMuseum bietet eine herausragende Sammlung historischer Fahrräder sowie die neuesten Trends der Radszene und es gibt Einblicke in das Leben des ersten „Versandhauskönigs” August Stukenbrok. Bei einer Besichtigung des […]

EINBECK 2

Das im 13./14. Jh. erbaute Gotteshaus ist St. Jakobus, dem Schutzpatron der fahrenden Kaufleute, geweiht. Der 65 m hohe Turm neigte sich im 18. Jh. so stark nach Westen, dass 1741 eine Stützmauer angebracht werden musste. Heute steht der „schiefe Turm von Einbeck” ca. 1,50 m aus dem Lot. Das Innere der Kirche birgt wertvolle […]

EINBECK

„Der beste Trank, den einer kennt, der wird Einbecker Bier genennt.”- so lobte Martin Luther schon 1521 das berühmte Einbecker Erzeugnis. Heute fasziniert die „wundersame Stadt” (Goethe) durch zahlreiche Fachwerk- und Bürgerhäuser und die historischen Wehr- und Wallanlagen. ANFAHRT ■ A 7 Kassel – Hannover, Ausfahrt Northeim-Nord. ■ B 64 aus Richtung Holzminden. ■ B […]

DUDERSTADT 2

Man folgt der Hinterstraße bis zur Jüden- straße und biegt rechts ab. Nach ca. 50 m erreicht man Hs. Nr. 29 mit einem reich verzierten Barockportal von 1680. An dieser Stelle befand sich einst auch das 1436 erbaute Neutor. Hier geht man links entlang der Stadtmauer weiter. Der Rundgang ver- läuft nun auf dem ehemaligen […]

DUDERSTADT

ANFAHRT ■ A 38, Ausfahrten Breitenworbis oder Leinefelde. ■ B 247 aus Richtung Northeim bzw. Mühlhausen (Thüringen). ■ B 27/B 446 von Göttingen. ■ Linien- oder Schnellbusverbindungen von den Bahnhöfen Göttingen (ICE-Anschluss) oder Leinefelde (IR-Anschluss). GESCHICHTE Am 16.9.929 wurde Duderstadt erstmals urkundlich erwähnt. 974 kam der Ort für 262 Jahre zum Stift Quedlinburg und wurde […]

DELMENHORST 2

Die 1883 errichtete Einhorn-Apotheke wurde 1906 im neugotischen Stil umgebaut. In den Verkaufsräumen zeugt die Familienchronik von der langen Tradition der Apotheke, die sich seit 100 Jahren in Familienbesitz befindet. Man überquert nun in östlicher Richtung die Delme, folgt der Kirchstraße kurz nach links und nimmt dann rechts die Verbindungsstraße zur Schulstraße, in die man […]

DELMENHORST

Delmenhorst liegt inmitten reizvoller Geest- und Marschlandschaften und entwickelte sich in über 700 Jahren Stadtgeschichte von der Grafenresidenz zum modernen Mittelzentrum. Häuser der Gründerzeit und Industriedenkmäler verleihen Delmenhorst seinen einzigartigen Charme. ANFAHRT ■ A 28 Oldenburg – Bremen. ■ B 213 von Wildeshausen. ■ Bahnhof mit IC-, RE- und NordWestBahn-Anschluss. GESCHICHTE Delmenhorst wurde 1254 erstmals […]

CLOPPENBURG 2

SCHAUEN Der Stadtteil Bethen mit der Gnadenkapelle St. Marien ist der nördlichste Marienwallfahrtsort Europas. Die 1669 erbaute Barockkirche birgt einen prächtigen Altar und eine ausdrucksvolle Pieta. Rund 15 km entfernt liegt die Thülsfelder Talsperre. Die einzige Talsperre Norddeutschlands erinnert an eine nordische Schärenlandschaft und beheimatet seltene Tiere und Pflanzen. Das Naturschutzgebiet lädt ein zu reizvollen […]

CLOPPENBURG

Die Kreisstadt im Oldenburger Münsterland besticht durch ihre Lage zwischen Mittelgebirge und Nordsee, Weser und Ems. Historische Gebäude und das älteste Museumsdorf Deutschlands erzählen aus der reichen Geschichte der liebenswerten „Stadt mit Charme und Charakter”. ANFAHRT ■ A 1 Bremen – Osnabrück. ■ B 72 von Aurich. ■ B 68 aus Richtung Osnabrück. ■ Bahnhof […]

CELLE 3

Am Großen Plan, den man ein kurzes Stück weiter durch die Westcellertorstraße er- reicht, befindet sich das Stechinellihaus (Hs. Nr. 14). Seinen Namen erhielt es vom herzoglichen Hofagenten und Generalerbpostmeister Francesco Stechinelli (1640- 1694), der es ab 1675 bewohnte. Das heutige klassizistische Palais wurde 1795 errichtet. Vom Großen Plan zweigt nach links die Poststraße ab. […]